Melanie Reimers ist Landesmeisterin 2018

 

Ju-Jutsu-Wettkämpferinnen erfolgreich in Lüneburg

 

 

 

Nur zwei Wochen nach der REM starteten Melanie Reimers und Jana Warnecke vom TV87 Stadtoldendorf auf der Landeseinzelmeisterschaft in Lüneburg.

 

Jana Warnecke, die mit ihren 15 Jahren schon in der Altersklasse U18 antreten musste und erst ihren zweiten Wettkampf bestritt, hatte es wieder mit sehr erfahrenen Gegnerinnen zu tun, zwei von ihnen gehören dem Landeskader an. Trotz dieses Wissens ging Jana von Anfang an mutig in die Kämpfe rein attackierte ihre Gegnerinnen in Part 1 mit Schlag- und Tritttechniken und konnte dort auch punkten. Doch letztendlich musste sie sich geschlagen geben. Sie belegte den vierten Platz und sammelte erst mal weitere Erfahrungen.

 

In der Altersklasse U12 ging Melanie Reimers im ersten Kampf sofort offensiv auf ihre Gegnerin zu, attackierte sie mit Schlag- und Tritttechniken und hatte nach drei Sekunden ihren ersten Ippon in Part 1. Sie holte sich weitere Punkte und ließ ihrer Gegnerin kaum eine Chance zu kontern. Dann kämpfte Melanie in Part 2 weiter, packte sich ihre Gegnerin, zog sie immer wieder zu sich ran und nach 49 Sekunden Kampfzeit gelang ihr der Wurf, der den Ippon in Part 2 brachte. Am Boden ging Melanie sofort in die Haltetechnik über aus der ihre Gegnerin nicht mehr raus kam und holte sich damit nach nur 1 Minute und 9 Sekunden den dritten Ippon und

somit den vorzeitigen Sieg durch technisches k.o..

 

Melanies zweiter Kampf war noch kürzer. Auch dort hatte sie nach drei Sekunden Ippon in Part 1, punktete weiter, ließ ihre Gegnerin kaum zum Zuge kommen und gewann nach acht Sekunden durch Aufgabe der Gegnerin.

 

Trainerin Saskia Anders ist sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Kämpferinnen und gratulierte Melanie Reimers zur Goldmedaille und zum Titel niedersächsische Landesmeisterin 2018.

 

 

 

HOME